Besuch von Francemobil

Zwei Tage vor Beginn der Herbstferien hatten die Klassen 8AB, 8MU, 8B2 und 10B2 Besuch von "Francemobil" und zugleich von Laura, unserer Fremdsprachenassistentin vom letzten Schuljahr, die jetzt bei "Francemobil" arbeitet. Laura hatte auch gleich noch ihre französische Kollegin Emilie mitgebracht. So gab es viel Gelegenheit, Französisch zu hören und zu sprechen und die neusten Insider-Informationen aus der französischen Jugendszene zu bekommen. "Tu me donnes ton 06?" Wer nicht weiß, was das bedeutet, kann sich ja mal bei den Schülern der 10B2 erkundigen ... Und für die 8. Klassen gab es (soweit ich gehört habe) Caramba (kann man in den Galeries Lafayettes nachkaufen) und Spiele.


Laura und Emilie sind zwei von insgesamt 12 französischen Lektoren, die Kindergärten, Grund-, Real- und Berufschulen sowie Gymnasien in ganz Deutschland besuchen, um für die französische Sprache zu werben. Bezahlt wird das Projekt, das es seit 2002 gibt, von der Robert Bosch Stiftung, die sich für die Förderung der europäischen Mehrsprachigkeit einsetzt.


(27.09.2012)

Impressum