Projekte

Austausch mit dem Gymnasium Falkenberg / Schweden

Seit einigen Jahren führt unsere Schule jährlich einen Austausch mit Falkenbergs Gymnasieskola durch. Falkenberg ist eine Kleinstadt in der Provinz Halland an der schwedischen Westküste, ca. 100 km südlich von Göteborg. In der Regel findet der Besuch der schwedischen Gruppe in Berlin im Frühjahr statt. Die Gäste werden von Schülern unserer 10. Klassen aufgenommen. Der Gegenbesuch in Falkenberg erfolgt jeweils zu Beginn des folgenden Schuljahrs, also des 1. Semesters.

Die Schülerinnen und Schüler der GHO lernen durch den Austausch das schwedische Schulsystem und die Lebensweise der Schweden kennen.
Da Schweden beim PISA-Test wiederholt durch gute Ergebnisse auffiel, ist es für unsere Schüler sehr spannend, einen Einblick in dieses Schulsystem zu gewinnen, welches sich deutlich von unserem eigenen unterscheidet. Dabei ist unter anderem interessant, dass etwa 98% der Grundschulabsolventen nach der gemeinsamen neunjährigen Grundschulzeit auf die Gymnasialschule überwechseln. Die Gemeinden sind nach dem Schulgesetz verpflichtet, Unterricht auf der Gymnasialstufe für alle Einwohner zu veranstalten, die diese Ausbildung vor Vollendung des 20. Lebensjahres beginnen.
Die schwedische Gymnasialschule unterscheidet sich erheblich von einem deutschen Gymnasium, da neben theoretischen Fächern auch praktische Programme mit integrierter Berufsausbildung gewählt werden können. Dies spiegelt sich in der Ausstattung unserer Partnerschule wider, die u.a. über eine eigene Konditorei, eine Autowerkstatt und ein Tonstudio verfügt. So gehört der Rundgang durch die Schule für unsere Schüler meistens zu den Highlights der Fahrt.

Alle am Austausch beteiligten schwedischen Schülerinnen und Schüler haben an ihrer Schule Deutschkurse belegt und nutzten den Austausch in erster Linie, um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Daneben besteht großes Interesse daran, einen Einblick in die (jüngere) deutsche Geschichte zu gewinnen.
Die Kommunikation zwischen schwedischen und deutschen Schülern verläuft problemlos. Bei möglichen Schwierigkeiten sind beide Seiten stets in der Lage, auf die englische Sprache zurückzugreifen. Gewöhnlich lernen unsere Schüler bei ihrem Aufenthalt in Falkenberg auch einige Sätze Schwedisch.

Am Tag der Ankunft in Falkenberg wird zur Begrüßung der Gäste neben der schwedischen auch die deutsche Flagge gehisst. Falkenberg bietet ein interessantes Kontrastprogramm zur Großstadt Berlin. Beliebtes Ziel der unserer Schüler ist stets die weitläufige Strandpromenade. Neben der schwedischen Natur ist es aber auch häufig Skandinaviens größtes Einkaufszentrum im benachbarten Ullared, das gemeinsam mit den schwedischen Partnern aufgesucht wird. Der Freizeitpark Liseberg in Göteborg erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit.

Langfristig streben wir an, gemeinsam mit unserer schwedischen Partnerschule ein Comenius-Projekt durchzuführen.

Themen könnten z.B. der wechselseitige kulturelle Einfluss der beiden Länder sein sowie historische Aspekte, welche die Länder miteinander verbinden (Hanse, schwedisches Königshaus, etc.). Elke Borgmann

Impressum