RoboCup 2017

Vier Pokale für das GHG beim Berliner RoboCup



Nach dem tollen Abschneiden unseres skifahrenden Teams Bot-Time (Tim S., Arvid H., Yannik F. und Niklas K. ,8mint) war der Rest der Roboter-AG beim Berliner RoboCup nicht minder erfolgreich.
In der Disziplin Rescue Line Primary erreichte unsere Schule auch hier den ersten Platz mit dem Team Schwarzfahrer ( Cedric L., Linus K. und Timon B. , 9mint). In dieser Disziplin gab es zusätzlich Bronze für uns durch die „Suppenhühner“ (York L., Fedor W. und Linda L., 8mu).
In der Disziplin Rescue Maze erreichte unser Team pi (Marc R., Matthias S., Johann A. und Laura-Maja M.)mit seinen selbst gebauten Roboter Silber.
Auch im Roboter-Fußball waren wir erfolgreich. Der Roboter unseres Soccer-Teams besiegte in 5 von 6 Spielen die Konkurrenz und unsere Oberstufen-Schüler Damian S., Bellal A. und Yanik D. erreichten Platz 3.


Drei weitere Teams (Black-Out mit Niklas und Lukas E. , Area 52 mit Cedrik B. und Frederik F. sowie Robo Hunter mit Alexander , Corwin L. und Fynn P.) kamen in ihrer Disziplin unter die TOP 10 und runden das sehr gute Ergebnis ab.
Vier GHG-Teams reisen im Mai zum RoboCup German Open nach Magdeburg und kämpfen dort um die Qualifikation zur Roboter-WM in Japan.
Unserer Dank geht an unsere tollen AG-Leiter Lukas Weise, Arne Salzwedel , Felix Nolte, Yannek Nowatzky und Vincent Wölfer für die Organisation und Logistik und die kompetente Betreuung unserer Schüler. Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren, der Zahnarztpraxis Thuma und der Berliner Sparkasse, die viele wichtige technische Anschaffungen ermöglichten, und bei unserem Förderverein VdF, der die Verpflegung während der Wettbewerbstage bezuschusste.

1.4.17, A. Seidlitz

Impressum